MESSEN, FESTE UND MÄRKTE

Sineu ist der Hauptort der Frühjahrsmessen. Das Dorf zieht mit Sa Fira die meisten Leute an. Es ist die älteste Messe Mallorcas (sie wurde dank des Königs Sanç im Jahr 1318 eingeführt) und findet jedes Jahr am ersten Sonntag im Mai statt; die Messe ist hauptsächlich von der Landwirtschaft, der Viehzucht und dem Kunsthandwerk geprägt, wodurch sie die Tradition und das Außergewöhnliche des jährlichen Marktes bewahrt hat. Jedes Jahr bleibt der Standort der Stände gleich, die alle Sorten von Waren ausstellen: Früchte, Gemüse, Pflanzen und Kleider auf dem Kirchplatz und in der calle Mayor; Geflügel auf der Treppe von San Marcos; Stühle, Stehleitern und Blumentöpfe weiter unten; Taschenmesser in der Pfarrgasse. Das Vieh besetzt den gesamten Marktplatz. Für gewöhnlich gibt es Tierschauen und Ausstellungen von Landmaschinen und Autos.

Außerdem muss erwähnt werden, dass der Markt, der jeden Mittwoch in Sineu stattfindet, ein Ereignis ist (ins Leben gerufen von Jaime II 1306). Er ist der einzige Markt Mallorcas mit lebenden Tieren und somit kommen viele Bauern nach Sineu um das ein oder andere Tier feil zu bieten und ein Frito zu essen. Heutzutage kommen viele Touristen auf ihrem Streifzug durch das Land bei uns vorbei.

Sineu feiert sein Patronatsfest am 15. August mit Spielen, Feuerwerken, Festen, Kirmes, etc…
Der feierlichste Moment des Jahres in Sineu jedoch, ist die Osterwoche, da am Karfreitag viele Besucher ins Dorf strömen um die Prozessionen und die Kapuzenmänner zu sehen, die die Heiligenbilder durch die Dorfstraßen begleiten.
Andere Feste, die in Sineu gefeiert werden, sind die Feste von San Marcos (Dorfpatron) am 25. April und von Sant Antoni am 17. Januar, mit den typischen Lagerfeuern.
Wir möchten auch die neue Messe hervorheben, die vom Rathaus ins Leben gerufen wurde, um unser heimisches Produkt, die Sobrasada, zu fördern. Am zweiten Sonntag im Dezember findet die Messe von Santo Tomas statt – eine Schlachtmesse.